Wer hilft dieser Dame, von ihrer Haterdenke weg zu kommen?

Quelle

 

Ausgrenze, Mitläufer und Faschisten werden immer dreister und überfallen friedliche Menschen, die ihre Grundrechte wieder erhalten wollen. Jüngst wieder in Recklinghausen passiert. Die "Antifa" (oder besser: Impf-SS?) relativiert und die Politik schweigt. Staatsanwälte klären nicht auf, und nehmen so die Täter in Schutz und die Aushöhlung des Rechtstaats in Kauf bzw. tragen dazu bei.

Hier eine Übersicht über Gewalttaten und Ausgrenzungen im Vest Recklinghausen, die der Verfasser und Mitbürger erlebt haben.

Weitere folgen. Jeder Bürger ist eingeladen,uns Fälle zu melden, damit wir sie dokumentieren und sie auch nicht in Vergessenheit geraten. Sie sollen keinesfalls das Gedenken an den Holocaust ersetzen oder ihn relativieren, sondern ergänzen um den neuen Terror, der sich gerade unter der Deckmantel der "Antifa" breit macht, mit ihr in Wirklichkeit aber rein gar nichts zu tun hat, zu dokumentieren. So entsteht mit der zeit ein alternatives Gedenkbuch, an deren Inhalte sich mancher zwar nicht gerne erinnert, aber nicht davon laufen kann. (sie auch Konzept "Demokratiezentum" (odt); pdf)

Unter Hashtags wie #ichhabemitgemacht oder #ichhabeausgegrenzt werden auf Facebook Zitate von Mitläufern und Hetzern aus der Maßnahmenzeit gesammelt und veröffentlicht. Und das ist gut so! Wir sollten das nicht vergessen. Weitere Zitate können Sie hier beim Archiv für Corona-Unrecht einreichen. Tun Sie es bitte. Danke!

Stadt

Datum

Ort

Weblinks

Castrop-Rauxel

 

Reiterbrunnen;  Fahne beschmiert

 

Datteln

Februar 2017

31.01.21

Schikane von Behinderten

Aldi Rudolf-Dieselstr.

https://amtstiger.de.tl/Willkommen-in-Datteln.htm

http://murksmelden.de/betreutes-einkaufen.html

Dorsten

 

 

 

Gladbeck

 

 

 

Haltern am See

 

BM Stegemann;

Pflichtverteidiger hier:

http://amtstiger.de/schandurteil.pdf

Herten



 

13.07.21

 

 

 

29.09.2021

ZOB, City (Demos mit Jens S.)

Transparent geklaut

Haus der Kulturen; Maskenzwang

Rosa Parks-Schule Herten, Demo gegen Zwangsimpfung

https://www.rps-herten.de/30-rosa-parks-schule/873-toft-12-2021

4.08.als Rosa Parks-Tag?

Facebook: Ursula Luthe

 

 

 

 

 

 

http://murksmelden.de/luthe.pdf

https://www.rps-herten.de/rosa-parks

Marl

 

 

 

Oer-Erkenschwick

04.08.21

Bushaltestelle Halluinstr.

4. August als Rosa Parks-Tag?

http://murksmelden.de/bus-stop.html

 

Recklinghausen

06.03 2020

 

Okt. 2020

 

 

27.03.2021

16.07.;

15.07.2021

16.07.2021

 

 30.07.2021

 

03.01.2022


04.02.2022

11.02.2022



 

14.02.2022

19.02.2022

 

21.02.2022

 

24.02.2022

 

 

 

11.03.2022

 

16.03.2022

 

 

18.03.2022

 

19.03.2022

 

 

 

 

22.03.2022

 

02.04.2022

 

 Ostern 2022

 

 

25.04.2022

 

 

 

 

 

17.05.2022

28.07.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.08.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.08.2022

Misslungener Diskreditierungsversuch durch Attac-Vorstand Joachim Glenneschuster, Jugendhilfeplaner der Stadt RE, Evangelischer Kirchenkreis Recklinghausen. Limperstraße 15

Maskenzwang bei Aldi, Oerweg 40; Kundenmob auf Parkplatz

Buchhändler Musial als Blockwart; Nötigung/Aufforderung zum Masketragen

Drübbelken

Löhrhof, Überfall durch Antifa (ähnl. Ablauf wie am 4. +. 11 02.2022)

 

Maskenzwang durch Hausarzt, Arnd Großmann; Arzt erkrankte im März 2022 selbst an C. Impfnebenwirkung?

Maskenzwang durch MVZ Kampstr. Kunibertiapotheke,

Kreishaus

Frau mit Kinderwagen Überfall Innenstadt gegenüber Bücherei

Rückweg Demo, Polizei hat Angst um uns, und wir müssen Transporter holen

Maskenzwang durch Ordnungsamt und Polizei.

Überfall durch 17 jährigen, Wagen umgeschmissen, Hertener Str. Höhe EZ Edeka,

Überfall durch drei Personen auf Wagen, Bierflaschen Wurf, Benni verprügelt

Maskenzwang durch Ordnungsamt und Polizei. (acht bis zehn gegen einen)

Maskenzwang durch Ordnungsamt  (im Rom; sieben gegen zwei)

Backwerk Kunibertistr. 14: 12:40 Uhr; nicht bedient draußen, weil ungeimpft/ohne 2G; Zeugin vorhanden, Tische waren leer; Fazit: Nicht zu empfehlen.

Maskenzwang durch Ordnungsamt und Polizei  (Löhrhof gegenüber Tedi; neun gegen einen); Zeuge zugegen; Trennung von Fußgängern; Maske war vorhanden, jedoch Band gerissen.

The Italian, Am Markt, ca, 16:40 Uhr; Schutz vor Regen gesucht, durfte draußen nicht sitzen, weil ungeimpft/ohne 2G; Zeugen vorhanden (anwesende Gäste empathielos, empathielos, kein Parteiergreifen für mich. viele Tische waren leer; bekam anderswo Unterschlupf; Fazit: Nicht zu empfehlen;

Mediamarkt, Gastkirche: ständige Verweise auf Maske; penetrant

AG Recklinghausen (div. Urteile)

Bahnhofsklause: ("Die kleine Kneipe"): Zurechtweisung durch Gast.

Viktor Slemenow (Arzt) Nötigung/Aufforderung zum Masketragen

Kaufland: Verweis auf Maske/Zurechtweisung durch Kundin; penetrant

Dr. Viktor Slemenow, Ergebnis: Praxismanagerin und Doktor nicht ansprechbar auf das Thema. Keine Möglichkeit Anliegen vorzutragen; Verweis auf Befehle von oben.

Maskenzwangversuch im "Treffpunkt Klima und Mobilität", (Breite Straße 15, 11:00)

N. Schiweck,

No Nazis in Nord! / No Nazis in der Nachbarschaft/Nord MCG RE

12:00 Markt MCG: Die Schwurbelschule in der Nachbarschaft

Lagerkommandanten-Mentalität; Unterwerfungstendenz; Bevormundung von SuS

Sammlung für Faschisten?! s. Asow-Regiment Lehrerin: Danuta Karsten

16:40 Uhr; Information Palais Vest; Lagerkommandanten-Mentalität; Unterwerfungstendenz; Rollenangebot machen

gleiche Situation wie am 19.03.2022

Lehrerin,  Danuta Karsten, bevormundete Kinder, verbot ihnen, Flyer anzunehmen.

Surreale Szene wie in "Die Brücke".

City (Kunibertistr. Höhe Pieper). Meinen alten Englischlehrer wiedergetroffen. Herzlich zusammen gelacht. Ob er stolz ist, dass ich sein Schüler war?

Oerweg 23a. Farbanschlag auf mein Auto. Hammer und Sichel auf Windschutzscheibe gesprüht; Täter unbekannt. Dank freundlichem Nachbar schnell wieder abgelöst. Einhellige Ablehnung der Aktion von Passanten. So geht Werbung für K-Gruppen nach hinten los.

Kunibertistr. 34. Dr. Hatice Saft, Türkin, geimpft und an Corona erkrankt. Warum ich dann eine Masketragen soll, wenn sie geimpft ist, ist mir unverständlich. Sie selbst saß noch dazu hinter einer Trennscheibe und trug FFP2-Maske. Empathielos. Qualifiziert? Jedenfalls zum Schießen, ähh Totlachen.

Es war kein Beratungsgespräch, sondern Unterwerfungsversuch. Ich hatte erneut Mordgedanken. Lagerkommandatur empfohlen.

Nachmittags Castroper Str. 37. Dr Kerstin Secker-Berlag. Das gleiche Spiel mit der Maske. Kam mir vor wie in einer Kaserne. Nicht empfehlenswert.

Patientenwut. Holzmarkt 1, Praxisgemeinschaft Rausch; Dr. ??? ; erneuter Unterwerfungsversuch.

EK-Süd; Gefäßchirurgie. Unterwerfungsversuch durch Oberärztin Dr.Ling Wisgien. Nette Schwester.

Habe sie zu Gesprächen über Corona eingeladen. Mal gucken,  ob sie annimmt. Und auf die Reaktion der Dcotores un des Krankenhauses bin ich gespannt. Wie die das wohl erklären.

Ein Interview über die Problematik finden Sie hier.

16:00 Uhr Bahnhofsklause. Bin aus der Kneipe, in die ich gar nicht wollte, hinaus komplimentiert worden. Auf dem Weg in die City traf ich Jemanden, den ich lockdownbedingt lange nicht gesehen hatte. Der hatte mich vor lauter Wiedersehensfreude zu einem Bier genötigt/eingeladen, das ich gar nicht wollte, weil ich dort zuvor schon unangenehme, weil ausgrenzende Erfahrungen gemacht hatte. Er bestand jedoch darauf. Ich gab seinem sanften Druck jedoch nach und ließ ich mich zu dem Bier einladen. Es war quasi eine sympathische Art der "Nötigung", und ich wollte nicht unhöflich sein. Die Bedienung war jedoch nicht begeistert darüber, Umsatz zu machen und herrschte mich an, ich solle mich mit dem Trinken beeilen und gehen, weil ich angeblich Hausverbot hätte. Es war die gleiche Bedienung, die ca. 14. Tage zuvor den Anweisungen eines Gastes folgte, der mich auch nicht sehen wollte, weil ich als Ungeimpfter schuld an den Lockdowns sei, wie er (und andere Gäste auch, meinte. Werde mal den Chef (ein alter Sozialdemokrat) dazu befragen. Auch dazu, welches Gefühl es ist, auf mein Geld zu verzichten. Das nächste Bier trinke ich mit dem Gast bei ihm zu Hause, so unsere Verabredung. Ist auch billiger. So wie am Kiosk nebenan. Ein ausführlicher Bericht folgt.

ca. 16:30 Uhr, Kirchplatz. Fest zur Unabhängigkeit der Ukraine. Noch ´ne Paselackin erwischt.

Lehrerin Danuta Karsten (Polin) vom benachbarten Marie-Curie-Gymnasium in Recklinghausen nannte mich einen Ausländerfeind. Eine Begründung erfolgte nicht. Diskussionsbereitschaft war auch keine da. Sie und auch andere Lehrer drohten mir mit Platzverweis und Polizei, falls ich nicht ginge. Das war Einschüchterung nach Stasi-Art (Cancel Culture).

Ich kam noch nicht einmal dazu, von der ukrainischen Flüchtlingsfamilie, die ich in meinem Urlaub getroffen hatte, und der ich beim Deutschlernen helfen möchte, zu erzählen.

Und solche Menschen dürfen auch noch Kinder unterrichten ... Die Lust am Helfen vergeht einem überdies durch so ein schroffes Verhalten gründlich.

Mir Scheint, die Lehrer haben Angst, ihr Indoktrinierungsmonopol zu verlieren.

Verwendungsmöglichkeit: Einsatz im Zirkus oder in der Waffenkammer als (fliegende Motivationskanone) im "Regiment Rüding" (s. hier, S. 8). Die Schulaufsicht bei der  Bezirksregierung in Münster ist informiert. Bin mal gespant, was die gegen die Schwurbelschule unternehmen.

Fehldiagnose eines Arztes. Suchte eigentlich nur einen neuen Hausarzt. Nach EKG überwies er mich sofort ins EK-Süd mit Verdacht auf einen in der Vergangenheit erlittenen Herzinfarkt. Befund einen Tag später: Entwarnung; nur zu hoher Blutdruck. Coronatest negativ. Ständiger Verweis und Zwang zum Maskentragen; fehlende Empathie.

Eine polnische Pflegerin verweigerte Blutdruckmessung, weil ich keine Maske trug. Wozu auch, denn ich war ja gesund. Wortwörtliche Begründung von ihr war, ich müsse Respekt vor ihren Beruf haben. Eine Nachbesprechung über Fehldiagnose und weitere Behandlung fand nicht statt. Arzt Dr. Vogelsang will mich nicht als Patienten haben. Odyssee geht weiter. Warte überdies immer noch auf Antworten auf den Fall von Juli.

Fuß macht immer noch Probleme, interessiert aber keinen. Und das mir als Diabetiker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://murksmelden.de/bus-stop.html

 

 

 

 

 

https://online.fliphtml5.com/kgohm/sbal

 

 

 

 

 

 

 

AW Backwerk:

"Hallo Herr Rüding,
die 3G-Regel, mit der Sie mit einem tagesaktuellen Test unsere Sitzplätze nutzen können, greift in NRW erst ab dem 4. März wieder. Bis dahin lassen die Bestimmungen dies, wie Sie ja sicherlich wissen, nicht zu."

AW Uwe Suberg (Betreiber): Ich solle mich behandeln lassen. Frage wie? (Antwort/Parole: Heil Rüding!)

 

Ergebnis: Praxismanagerin und Doktor nicht ansprechbar auf das Thema. Keine Möglichkeit Anliegen vorzutragen; Verweis auf Befehle von oben.

 

 

 

 

Haben genug deutsche Unterdrücker; Abschiebung krimineller Unterdrücker und Gaffer? s. Bus Stop

 

 

https://www.facebook.com/hashtag/wirsinddie60prozent

(Satire oder Realität?)

http://murksmelden.de/bus-stop.html

 

Die Mordgedanken wurden noch größer. Auch gegenüber Frauen.

 

Widerwillen und Abneigung; Schwurbler; Vertrauen zerstört.

s. Bericht hier. Und das so kurz nachdem 20. Juli.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Patientenmeinungen über Dr. Vogelsang

Waltrop

 

 

 

Herne

 

 

 

Gelsenkirchen

 

 

 

Dortmund

25.11.20

Klinikum-Nord; Radiologie. Unbehandelte Entzündung Fuß rechts; Maskenzwang

 

Bottrop

 

 

 

Hinzu kommen noch Entfernung aus diversen Telegramgruppen von Querdenken, Coronarebellen sowie anderen. Hasskommentare der "Antifa". Auch dort wird eine eigene Meinung ungern gesehen.

 

 

Man sieht, das Recklinghäuser Ordnungsamt und die Polizei sind offensichtlich unterbeschäftigt, sodass sie genug Zeit haben, um den gesunden Bürger mit Kleinigkeiten zu schikanieren. Die freie Zeit sollte genutzt werden, um Sozialstunden in den geplanten Demokratiezentren abzuleisten. Dort können sie neben nützlicher Arbeit auch noch über den Sinn ihres Tuns nachdenken. Der übrigens gesunde Verfasser selbst ist zudem schon mit zu viele maskierten Dreckschleudern in Konflikt gekommen, die ihn - ohne im Besitz eines Erziehungsberechtigungsscheins (EBS) zu sein - oberlehrerhaft zurecht weisen wollten, so dass er für diese Gesellen weder Sympathie empfindet noch Mitgefühl hegt. Die sind einfach nur scheinheilig und abstoßend.

Die diversen Aufrufe der "Antifa" erinnern mich eher an den Filmtitel "Höllenhunde bellen zum Gebet", denn an aufrechte Menschen. Statt auf die Grundrechte zu treten, sollten die Maskenjünger echte Verantwortung übernehmen und die Ungeimpften ehren und einladen oder den roten Teppich als Wiedergutmachung für ihr moralisches Versagen ausrollen und so entschädigen oder doppelt so viel verzehren/konsumieren, damit die Mitläuferkneipenrs keine Schäden haben.

Was erwarten Händler? Dass die Ausgegrenzten auch noch Danke sagen? Nicht mit mir. Erinnerungen an den Film "Rosen für den Staatsanwalt" (Teil 2 hier) werden da wach.

Auch gut: Stadt in Angst.