aka Aktion SS? (Rüdings SS-Aktion?)

 

 

 

 

Die Agentur Lenner möchte nicht, dass ich bei Ihrer PR-Kampagne Toleranz im Netz mitmache.

s. https://amtstiger.de.tl/Willkommen-in-Datteln.htm

Facebook verlieh mir hingegen ein Top-Fanabzeichen. Ich bin verwirrt. Wie kann man einen so treuen Fan abweisen? Ich glaube, ich nuss mir Ersatz suchen. Aber was und wen, damit ich nicht noch als Stalker ende?

 Es ist mir übrigens bekannt, das der obige Leserbriefschreiber aus der rechten Ecke kommt. Nur warum schweigen hier diejenigen, die sich offiziell als "links" und "Antifa" bezeichnen?

Hater und Hetzer dürfen derweil ungenjert weiter frei im Kreis agitieren. Frau K. sollte sich mal darum kümmern. Es schädigt auch ihren Ruf, wenn sich herumspricht, wer für sie läuft. Für mich steht SA mittlerweile für Schwurbelkommando "Antifa" (Schwurbelanton?) oder SS  für "Schwurbelstrolch" bzw. "Schwurbelschickse" wie untenstehendes Beispiel zeigt. Ruhrgebietler sind nun einmal sehr direkte Menschen und lassen sich nicht einfach auf Befehl verbiegen. Schon gar nicht von den Paselacken von der "Antifa", selbst wenn diese es gerne hätten.

Schwurbel-Anna und die fabelhaften Hater Boys. Wenn wir sie nicht hätten, müssten wir sie glatt erfinden. Der Kommentar wurde übrigens von Facebook gesperrt. Die haben gar keinen und Humor, und wenn. wohl nur antifantenfreundlichen.

Martin Luther King sagte einmal: "Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde." Ich auch. Auf eine Reaktion von SS-Anna warte ich immer noch. Dafür bin ich mittlerweile auf einen Schwurbel-/Labertürken in den roten Reihen gestoßen, der wohl auch nur karrieregeil ist. Davon später mehr.

Wie kann ich in Zukunft verhindern, dass ich Beifall von der falschen Seite bekomme? Antworten bitte im Querformat als Selfie.

Der Chef der Schwurbelschickse ist doch genau wie ich ein Kind des Reviers und die Gepflogenheiten doch wohl sehr gut. Warum hilft er mir dann nicht im Kampf gegen die Paselacken und lässt mich alles alleine machen. Genau wie beim Antifantenklatschen. Auch da sind sich die Damen und Herren Schwadrionier-Sozis wohl am Ende wieder zu fein für und lassen andere die Drecksarbeit machen, wie? Er sollte mal seiner Polen göre, die im übrigen meine Tochter sein könnte, mal die Leviten lesen, aber ordentlich.

Statt Verantwortung für seine Baggage und Blagen zu zu übernehmen, wälzt er ab bläst er ins gleiche Horn. Wenn die Argumente versagen, versucht man es eben mit Erpressung und lässt mitunter auch den kleinen Adolf raushängen. Schwarze Pädagogik pur ist das.

 

s.a. Die kuriose Pinte