Die "Antifa" arbeitet eng mit dem faschistischen System zusammen bzw. setzt alles daran, um den Impffaschismus durchzusetzen Besonders im Vest Recklinghausen ist sie aktiv. Dort findet man auf Ihrer Facebook-Seite

Querdenken Watch  Vest - Recklinghausen Hetze pur. Nachdem sie das Ordnungsamt in Datteln, das sich schon in der Vergangenheit durch skandalös-unsoziales Verhalten auffiel,  losgschickt haben, um BürgerInnen zum Einkaufen zu begleiten. Eine Stunde lang mit zwei Personen. Freuten sie sich hämisch über eine zu erwartende Strafe.  Was das wohl die Solidargemeinschaft.gekostet hat. 100,00 €? Aber die "Antifa" kann sich das leisten, denn unser Staat bezahlt sie ja gut.

Die Staatsanwaltschaft Bochum sieht diesem Treiben gelassen zu. Die Nötiger vom Ordnungsamt, die Kunden sogar bis in eine ALDI hinein verfolgten, bleiben straffrei Es scheint, dass sie ihre V-Leute schützen will. Welche Absprachen da wohl getroffen wurden?

Hetze und Diebstahl gestohlene Bilder sind ihr Tagesgeschäft. Der Sprachstil hat primitives SA-Niveau. Gossenjargon pur. Eigentlich gehören sie eingesperrt und in eine Besserungsanstalt gesteckt. Das aber kostet zuviel. Gemeinnützige Arbeit bis der Arzt kommt, wäre angemessener um die angerichteten Schäden wieder gut zu machen. Doch Querdenker und andere Widerständler lassen sie ungestört gewähren und fördern somit das Verbrechter Sollte der Staatsschutz dahinter kann man von staatlich organisierter Kriminaltät reden.

 Sie interessiert  solche braunen Hetzer indes nicht. Sie lassen die Kriminellen gewähren. Auch alle anderen die Parteien die Basis ist verbrecherfreundlich und glaubt, mit den braunen Gesellen könne man reden. Wieso das?