Drucken
Zugriffe: 765

"Menschen lassen sich ihre Freiheit nicht nehmen.“

(Christoph Tesche, Bürgermeister der Stadt Recklinghausen)

Ganz meine Meinung!

Danke, Herr Tesche, für diese erlösenden Worte. Besser hätte ich es nicht formulieren können. Ich lasse Sie nicht im Regen stehen und unterstütze den friedlichen Protest. Ich stimme Ihnen aus ganzem Herzen zu und fordere die sofortige Rücknahme des am 18.11.2020 beschlossenen, jedoch verfassungswidrigen Infektionsschutzgesetzes (Ermächtigungsgesetz).

Zugleich lade ich alle BürgerInnen aus dem Kreis Recklinghausen ein, sich mit einer Kerze/Laterne/oder Ähnlichem jeden Tag um 18:00 Uhr auf dem Alten Markt in Recklinghausen zu versammeln und Bürgermeister Christoph Tesche die "Fackel der Freiheit" anzubieten. Das tun wir solange, bis er sich bereit erklärt, diese Fackel in Empfang zu nehmen.

Anschließend soll er sie in unserem Auftrag im Bundestag in Berlin dem Bundestagspräsidenten) übergeben und die Abgeordneten des Deutschen Bundestages auffordern, die am 18.11.2020 im Rahmen des neuen Infektionsschutzgesetzes beschlossenen Grundgesetzeinschränkungen zurückzunehmen und die Selbstentmachtung des Parlaments aufzuheben.

Sollte Herr Tesche nicht das Angebot ablehnen, so senden wir an seiner Stelle Artur Helios als unseren Verkünder (aka Legman) in die Bundeshauptstadt. Er möge sie wohlbehalten in seinem Koffer transportieren.

Diese  Aktion wird unterstützt von:

Firma1 Firma2 Firma3 Firma4
Firma 5 Firma 6 Firma 7 Firma 8
Firma 9 Firma 10 Firma 11 Firma 12